In der Projektwoche im Juli 2022 hat sich unser Grundschule in die Modellstadt Mini-Stadeln verwandelt. Am 04.07.2022 begrüßte die Bürgermeisterin Frau Meyer begrüßte die 320 Bürgerinnen und Bürger unserer kleinen Stadt. Aus Schulkindern wurden fleißig arbeitende Mini-Stadelner. Hier lernten die Kinder den Wirtschaftskreislauf erlebnisreich kennen. Der Zusammenhang zwischen Arbeitsplatzwahl, arbeiten gehen, Geld verdienen und sich anschließend davon etwas leisten können, war für alle Mini-Stadelner ein tolles Erlebnis.


Unsere Modellstadt bestand aus 33 Angeboten aus Geschäften, Restaurants, Cafés, Werkstätten, Studios, Ämter u.v.m. In diesen konnten die Kinder das Stadi-Geld verdienen oder es als Kunden ausgeben. Täglich öffnete das Arbeitsamt und informierte über freie Arbeitsplätze und deren Stellenbeschreibungen. War die Lieblingsarbeitsstelle frei, erhielt man das entsprechende Stellenschild und konnte sich im jeweiligen Betrieb vorstellen und dort mindestens 45 Minuten für drei Stadi arbeiten. Eine ganze Stunde wurde sogar mit einem Bonus belohnt und mit 5 Stadi im Arbeitspass vergütet. Das Stadi-Geld erhielt man dann unter Vorlage des Arbeitspasses bei der Bürgerbank Mini Stadeln. Auch hier arbeiteten fleißige Bankangestellte und rechneten alle Löhne exakt aus.
Beliebt waren nicht nur die Naschwerkstätten, wie die Waffelbäckerei, das Restaurant oder die Snack-Bar. Auch der Friseursalon, das Nagel- und Tattoo-Studio, die Kreativwerkstätten für Insektenhotel oder Upcycling-Produkte waren sehr begehrt. Produziert wurde fleißig in der Dr. H-Sachs-Kosmetik, in der Design-Träumerei, beim Optiker oder Seifengießen u.v.m. Beeindruckend ist die Relax-Bank, welche die Kinder in der Schreinerei mit unserem Hausmeister Herrn Fritsch produziert haben!
Dank unserer rasenden Reporter wurde täglich die Zeitung ,Das Spektakel von Mini-Stadeln‘ herausgegeben. In der Zeitung wurden Geschäfte vorgestellt, Mini-Stadelner interviewt oder die Essensangebote getestet. Unsere Reporter berichteten über spektakuläre Ereignisse, welche in den 4 Tagen geschehen sind, beispielsweise über die Demonstration, weil die allseits beliebten Waffeln zu teuer wären. Hautnah waren die fleißigen Reporter immer an Ort und Stelle, wo was los war. So auch, als es zu einem versuchten Banküberfall kam. Zum Glück wurde der Täter gefasst und der Sachverhalt schnell aufgeklärt. Toll gemacht!


Abschließend fand am Freitag den 08.07.2022 eine Bürgerversammlung statt, zu der nicht nur die Bürgerinnen und Bürger von Mini Stadeln, sondern auch der Bürgermeister unserer „Partnerstadt“ Fürth Markus Braun, zu Besuch war. An diesem Tage konnten letzte vorhandene Stadi noch im Kaufhaus und für Kinovorstellungen und Popcorn ausgegeben werden. Wer ganz besonders viele Stadi erarbeitet hatte, konnte diese dank einer Währungsreform in Sommerfest-Chips umtauschen und am Sommerfest mit der Familie gemeinsam ausgeben.
Es liegt uns am Herzen uns an dieser Stelle für den erheblichen organisatorischen Einsatz unserer Lehrerinnen und Lehrer zu bedanken. Auch gilt unser Dank all den fleißigen Eltern, die durch ihre Kreativität, ihre Zeit und ihre finanzielle Unterstützung dieses tolle Projekt erst möglich gemacht haben! Vielen herzlichen Dank.

Diana Räppold

  1. Elternbeiratsvorsitzende
    Kontakt-E-Mail: eb@gs-hs.de
Kategorien: Allgemein